Archiv für das Thema: Sonstiges

National Corvette Museum


Im National Corvette Museum in Bowling Green im US-Staat Kentucky kann man die Geschichte des seit 1953 gebauten Kultautos “Corvette” verfolgen.

Am 12. Februar 2014 tat sich innerhalb des Museums die Erde auf, und acht Fahrzeuge rutschten in ein neun Meter tiefes Loch.

Weitere Infos u. a. auf welt.de und/oder spiegel.de.

Das Museum bietet auch eine Webcam, mit der man einen Blick in das Erdloch werfen kann.

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.



Klare Kante zeigen


Bildfehler? (Ver-)Schiebung? Naturphänomen? Artefakt?

Recherchen führen zur Lösung.

;-)

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.



Hubschrauberlandeplatz


Hubschrauberlandeplatz ( Helistop ) auf einem Hausdach in Houston.

Vielen Dank an baloon für die Einsendung.



Das Auge Afrikas


Kraterähnliches geologisches Gebilde in Mauretanien. Erst dachte man an einen Meteoriteneinschlag, dann an einen Vulkan.

Die Entstehung dieser Struktur ist bis heute nicht restlos geklärt.

Vielen Dank an baloon für die Einsendung.



Ein Braunkohlebagger bei der Arbeit


Eines der großen Braunkohleabbaugebiete im Kölner Raum.

Vielen Dank an baloon für die Einsendung.



Lockheed


Ein Flugzeug vom Typ Lockheed EC-121 der U.S. Air Force auf dem Gelände des Combat Air Museum in Topeka im US-Bundesstaat Kansas.

Vielen Dank an dragon für die Einsendung.



Kilroy


Die Aufnahme zeigt den schweren USS Kreuzer Salem (CA-139)der US-amerikanischen Navy im Hafen von Quincy im US-Bundesstaat Massachusetts, wo er als Museumsschiff die Hauptattraktion des United States Naval and Shipbuilding Museum darstellt.

Besonderheit: “Der “Kilroy was here”-Slogan an der “USS Salem” … Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete James Kilroy in der dortigen Werft als Schiffsinspektor - ein Original seiner Signatur blieb allerdings nicht erhalten.”

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Vielen Dank an dragon für die Einsendung.



Kirmes


In Phönix/Arizona ist Kirmes.

Vielen Dank an baloon für die Einsendung.



Southend Zwillinge


Mal wieder ein Bild-Schnitt-Fehler oder echte Reihenaufnahme ? Unterschiedlicher Schattenwurf bei den Maschinen. Klarer Fall für resch.

Vielen Dank an krümel für die Einsendung.



Doppelt sehen


Wer hat’s gefunden? Krümel, danke dir für die Anfrage zu diesem Bild.
Das ist auch zwei mal der selbe Flieger. Warum sollte auf dem Santiago Airport Chile (SCL), wo kaum was los ist, so wenig Abstand herrschen.
Es ist ein Taxiway, da sind keine Abstände vorgeschrieben.
Hier in TXL ist (nachdem BER immer noch nicht läuft) so viel traffic, dass man schon mal weniger als 30 m (100 ft.) Abstand hält.
Wenn beide Flieger auf einem pusher (Flugzeugschlepper) hängen, kann der Abstand sogar auf unter 10 m verkürzt werden.

[Bild: Krümel]

Vielen Dank an resch für die Einsendung.