Archiv für das Thema: Landschaft

Klare Kante zeigen


Bildfehler? (Ver-)Schiebung? Naturphänomen? Artefakt?

Recherchen führen zur Lösung.

;-)

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.



Das Auge Afrikas


Kraterähnliches geologisches Gebilde in Mauretanien. Erst dachte man an einen Meteoriteneinschlag, dann an einen Vulkan.

Die Entstehung dieser Struktur ist bis heute nicht restlos geklärt.

Vielen Dank an baloon für die Einsendung.



Rotschlamm


Rotschlamm ist ein Abfallprodukt der Aluminiumherstellung nach dem Bayer-Verfahren. Er fällt als wasserunlöslicher Rest bei der Extraktion von Aluminium – in Form von wasserlöslichem Natriumaluminat Na[Al(OH)4] – aus Bauxit mittels Natronlauge an. Der verbleibende Rotschlamm enthält Eisen- und Titanoxide, verschiedene Kieselsäureverbindungen und zahlreiche Gifte (darunter Quecksilber und Arsen). Die charakteristische rote Farbe stammt von Eisen(III)-hydroxiden. Wie viel Rotschlamm je produzierter Tonne Aluminium anfällt, hängt von der Qualität des verwendeten Bauxits ab: bei tropischem Bauxit 1,6 t, bei europäischem Bauxit 3,2–3,7 t feuchter Rotschlamm. Die Gove-Bauxitmine befindet sich auf der Gove-Halbinsel im Nordwesten des Arnhem Lands an der Ostküste des Golf von Carpentaria im Northern Territory, Australien. Dieses Bergwerk zählte 2010 zu den fünf größten Bauxitbergwerken Australiens.

(Quelle: Wikipedia)

Vielen Dank an krümel für die Einsendung.



Bettlaken von Maranhao


Das “Bettlaken von Maranhao”, Lencois Maranhenses, liegt in der Sahara Brasiliens und wird so genannt, weil diese Region aus der Luft betrachtet wie ein ausgeschütteltes Bettlaken aussieht. Kennzeichen dieses Nationalparks sind seine wandernden Dünen. Informationen und einen filmischen Beitrag hierzu findet man auf den Seiten des Fernsehsenders Phoenix.

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.



High Noon


Es ist kurz vor 12:00 Uhr, und die Cessna von J. Michael Fay fliegt vorbei. Siehe unten links im eingefügten Bild den Schatten.

Da der Schatten fast senkrecht unter dem Flieger liegt, steht die Sonne im Zenit => also 12 Uhr = high noon.

Location: nahe Negomane, Mosambik, nahe der Grenze zu Tansania

Text: Admin Reiner

Vielen Dank an seiferts für die Einsendung.



Rotschlammdeponie


“Rotschlamm ist ein Abfallprodukt der Aluminiumherstellung … aus Bauxit … Heute wird der Schlamm in abgedichteten Deponien eingelagert, … Eine der größten Rotschlammdeponien Deutschlands befindet sich in der Nähe von Stade in Niedersachsen zwischen Bützflethermoor und Stadermoor.”

(Quelle: Wikipedia)

Rotschlammdeponie bei Stade.

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.



Vogelschutzinsel Mellum


Mellum ist eine Vogelschutzinsel im Wattenmeer. Die Insel, die unbewohnt ist, darf nur mit einer Sondergenehmigung betreten werden.

DER MELLUMRAT e. V.

Vielen Dank an baloon für die Einsendung.



Pingualuit


“…ein Einschlagkrater…im Norden von Québec in Kanada…Durchmesser…3,44 km,…Tiefe…400 m und entstand …vor 1,4±0,1 Millionen Jahren…Höhe des Kraterrands…657 m Seehöhe. Der 267 m tiefe und 6,4 km² große Pingualuk-See liegt im Zentrum des Kraters…Lange Zeit blieb der wassergefüllte Krater für die allgemeine Öffentlichkeit unbekannt…Am 20. Juni 1943 wurde der Krater auf einem meteorologischen Flug…fotografiert… Im Jahre 1948 unternahm die Royal Canadian Air Force ein Programm zur fotografischen Erkundung (Fotomapping) von Kanada. Die dabei entstandenen Fotografien wurden jedoch erst 1950 öffentlich zugänglich.”

Quelle: Wikipedia

Satellitenbild, Aufnahme des Kraters.

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.



”Nutte Alice” für Publikum zugänglich


“Jeder kann mal drüber steigen”.

Die von Charles Jencks (amerikanischer Landschaftsarchitekt) geschaffene Skulptur ist hier leider noch nicht zu sehen. Bin gespannt, wann Google updated (Konkurrenz Bing ist auch noch nicht besser). Eigentlich heißt die nackte Dame “Northumberlandia”. Von der Bevölkerung bekam sie aber den Spitznamen “Slag Alice”, wobei Slag wohl mit Schlacke/Abraum übersetzt werden sollte. Aber slag ist im Englischen auch ein Begriff für Schlampe oder Nutte.

Es wurden 1,5 Mio Tonnen Erde bewegt, Höhe 34 m, Länge knapp 400 m. Kosten 2.5 Mio £. Bauzeit von April 2010 bis 29.08.2012 (Eröffnung durch Royal Highness The Princess Royal = Prinzessin Anne)

Englische Wikipedia, Seite des Architekten, The Telegraph mit einem Video und jede Menge Berichterstattung auf BBC: Beitrag 1, Beitrag 2, Beitrag 3 und ein deutscher Bericht.

Vielen Dank an resch für die Einsendung.



Lac de bauxite


In Arvida in der kanadischen Provinz Quebec besitzt einer der größten Aluminiumhersteller der Welt ein Hüttenwerk.

In unmittelbarer Nähe der 1927 als Arbeitersiedlung angelegten Ortschaft liegt diese Deponie für die Rückstände aus der Aluminiumproduktion, den sog. Rotschlamm.

Siehe auch den Beitrag “Rotschlammdeponie”.

Vielen Dank an snapshot für die Einsendung.